Neugeborenenshooting: Alles Infos rund ums Baby-Shooting

Eine Geburt ist für euch als Mütter und Väter ein Erlebnis, das ihr nie wieder vergessen werdet. Wenn ihr euer Neugeborenes das erste Mal in den Armen haltet und dieses zarte, zerbrechliche Wesen betrachtet, werdet ihr in euch eine Liebe verspüren, wie ihr sie noch nie zuvor gefühlt habt. Und ob ihr es glaubt oder nicht: Genau in dieser Zeit, kurz nachdem die neuen Erdenbewohner geschlüpft sind, ist ein Neugeborenenshooting besonders empfehlenswert. Mit einem Neugeborenenshooting bekommt ihr einmalige Fotos von eurem kleinen Liebling – und könnt euch für immer an diese großartigen Glücksmomente nach der Geburt zurückerinnern.

Warum lohnt sich ein Neugeborenenshooting?

Gerade in den ersten Lebenswochen und -monaten verändern Kinder sich praktisch täglich: Innerhalb kürzester Zeit machen sie zahlreiche Entwicklungsschritte durch, sodass man sich schon wenige Wochen nach der Geburt kaum noch vorstellen kann, wie winzig die Babys einmal gewesen sind. Ein Neugeborenenshooting ist deshalb ideal, um dieses besondere Stadium im Leben eurer Kinder in zauberhaften Fotomotiven festzuhalten. Vor allem die ersten 14 Tagen nach der Geburt sind hierfür bestens geeignet. Schließlich verbringen die Kleinen dann ihre Zeit fast überwiegend mit Schlafen. Das bedeutet, dass das Baby-Shooting für sie so gut wie keinen Stress darstellt, weil sie den ganzen Trubel um sie herum einfach verschlafen. Genau das ist es, was für euch bei einem Neugeborenenshooting so praktisch ist: Während euer kleiner Schatz friedlich schlummert, kann ich ihn bzw. sie ungestört in den unterschiedlichsten Posen ablichten. So entstehen schließlich ganz persönliche Babyfotos, die mal herzerweichend-niedlich, mal komisch-drollig, nicht nur bei euch, den stolzen Großeltern, Geschwistern und Freunden für Begeisterung sorgen, sondern später garantiert auch eurem Kind gefallen werden.

Wie läuft ein Neugeborenenshooting ab?

Der Ablauf bei einem Neugeborenenshooting ist in der Regel so simpel wie möglich gehalten: Ihr entscheidet selbst, ob ihr das Baby-Shooting in meinem Studio durchführen wollt oder ob ich euch in eurer gewohnten Umgebung besuchen soll. Ein Neugeborenenshooting zuhause zu planen, ist kein Problem und kann für euch sehr angenehm sein. Immerhin sind die ersten Tage nach der Geburt meist alles andere als ruhig und entspannt – es dauert schließlich seine Zeit, bis man im Umgang mit dem neuen Familienmitglied eine gewisse Routine entwickelt hat. Für ein Baby-Shooting in meinem Studio genügen für gewöhnlich ein bis zwei Stunden. Bei einem Neugeborenenshooting zuhause plane ich dagegen zwei bis drei Stunden Arbeitszeit ein. Ob ihr für das Neugeborenenshooting Accessoires oder Requisiten nutzen möchtet, entscheidet ihr ganz allein. Gern kann ich euch in dieser Hinsicht noch persönliche Tipps fürs Neugeborenenshooting geben. Auch alle Infos bezüglich der genauen Vorgehensweise beim Fototermin teile ich euch vorab noch einmal im Detail mit.

Bedeutet das Neugeborenenshooting Stress für mein Baby?

In den meisten Fällen bekommen die Babys vom Neugeborenenshooting kaum etwas mit. Normalerweise verschlafen die kleinen Würmchen die komplette Prozedur und werden höchstens mal wach, weil sie Hunger haben oder eine Kuscheleinheit benötigen. Keine Sorge – fürs Stillen und Schmusen haben wir auch beim Baby-Shooting ausreichend Zeit. Ihr wollt nicht nur Newbornfotos von eurem Baby, sondern möchtet auch selbst mit auf die Bilder? Kein Problem: Gern reserviere ich auch für Mamis und Papis ein Plätzchen auf den Babyfotos mit dem geliebten Nachwuchs.

Babyfotos buchen: Wann sollte man ein Neugeborenenshooting buchen?

Je älter Babys werden, umso schwieriger wird es ein entspanntes und gelungenes Neugeborenenshooting durchzuführen. Deshalb ist es am besten, wenn wir schon vor der Geburt einen ungefähren Termin festlegen. So können wir sichergehen, dass wir das kleine Zeitfenster, in dem Neugeborenenshooting besonders unkompliziert ablaufen, nicht verpassen. Schreibt mir am besten über mein Kontaktformular und wir klären alles Weitere dann persönlich. Ich freue mich schon darauf euch und euer Baby kennenzulernen.

Darf ich auch Eure Geschichte mit ganz viel Liebe zum Detail fotografieren, dann schreibt mir gerne eine Nachricht. Ich freue mich sehr, von euch zu lesen.

An welchem Shooting hast Du Interesse?

Wie bist Du auf mich aufmerksam geworden?

15 + 14 =

Mein Studio

„Die liebe Julia hat bereits unsere Hochzeit fotografisch begleitet und ein Neugeborenenshooting gemacht. Wir sind eigentlich nicht so „Foto-Menschen“ und waren zunächst skeptisch, aber die Chemie zwischen Julia und uns hat sofort gestimmt und wir haben uns dann doch sehr wohl gefühlt und sie hat wunderschöne Momente für die Ewigkeit festgehalten. Beim Neugeborenenshooting hat sich Julia viel Zeit genommen und auch sonst viel Coolness und Kreativität bewiesen. Die Accessoires, die sie vorrätig hat, sind superschön und zahlreich! Wir können Julia jedem nur wärmstens empfehlen! :-)“

Verena Mann